ERP-Prozess- und Systemintegrator (m/w/d)

Jena
vor mehr als 7 Tagen

Die Friedrich-Schiller-Universität Jena verbindet: Menschen und Ideen, Wissenschaft und Wirtschaft, Hochschulen und außeruniversitäre Forschung. Verwurzelt im Herzen Deutschlands und vernetzt in alle Welt, prägt die Volluniversität mit ihren Partnern eine lebendige und produktive Wissenschafts- und Wirtschaftsregion.

Im Universitätsrechenzentrum der Friedrich-Schiller-Universität Jena ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als

ERP-Prozess- und Systemintegrator (m/w/d)

für die Einführung und den Betrieb eines neuen ERP-Systems zu besetzen. Als unser IT-Teilprojektleiter vertreten Sie das Universitätsrechenzentrum im ERP-Einführungsprojekt und tragen mit Ihrer Arbeit maßgeblich zum Gelingen der Einführung bei. Nach erfolgreichem Projektabschluss übernehmen Sie als ERP-Prozess- und Systemintegrator die Verantwortung für die optimale Weiterentwicklung des ERP-Systems und dessen Integration in die Anwendungslandschaft der Friedrich-Schiller-Universität Jena.

Ihre Aufgaben:

  • Sie steuern und begleiten die Arbeitspakete Ihres Teilprojektteams (ca. 6 Mitarbeiter)
  • Zusammen mit dem IT-Dienstleister stimmen Sie Implementierungspläne ab
  • Sie entwerfen und gestalten mit Ihrem Projektteam eine komplexe ERP-Systemarchitektur
  • Sie koordinieren das Customizing und steuern die Weiterentwicklung des ERP-Systems
  • Sie entwerfen und gestalten Berechtigungskonzepte in den ERP-Modulen nach übergreifenden Standards und kümmern sich um die Umsetzung und Pflege der konzipierten Rollen im ERP-System
  • Sie konzipieren und überwachen den Aufbau des Berechtigungsmanagements und der Berechtigungsrollen der ERP-Module nach übergreifenden Standards
  • Sie verantworten das Lizenzmanagement, insbesondere die Überwachung der Lizenzen und die Unterstützung bei Lizenzvermessungen
  • Sie führen einen optimierten Software-Release-Prozess ein und begleiten das technische Change-Management
  • Sie erstellen Testkonzepte und koordinieren und steuern das Testgeschehen im Rahmen von Release-Aktivitäten
  • Sie führen Workshops wie z. B. Anforderungsaufnahmen und Prozessanalysen sowie interne modulübergreifende Trainings- und Schulungsmaßnahmen durch

Ihr Profil:

  • Sie haben ein wissenschaftliches Hochschulstudium der (Wirtschafts-)Informatik erfolgreich abgeschlossen oder können mit gleichwertigen Fähigkeiten und Erfahrungen aufwarten
  • Sie verfügen über mehrjährige Berufs- / Projekterfahrung in der Durchführung von Softwareimplementierungsprojekten
  • Sie punkten mit übergreifenden IT-Kenntnissen in den Bereichen Anwendungsadministration, Basisbetrieb, Datenbanken und Webtechnologien
  • Sie besitzen eine ausgezeichnete IT-technische Problemlösungskompetenz
  • Ihre mehrjährige Erfahrung im Projekt- und Servicemanagement (ggfs. Zertifizierung, z. B. ITIL, PRINCE2) konnten Sie bereits erfolgreich unter Beweis stellen
  • Sie besitzen ausgeprägte konzeptionelle und analytische Fähigkeiten sowie eine schnelle Auffassungsgabe und sind in der Lage, Inhalte professionell und überzeugend zu präsentieren

Wir bieten:

  • Eigenverantwortliches Arbeiten mit Gestaltungsspielraum
  • Individuelle Angebote zur fachlichen und persönlichen Qualifizierung
  • Einen zentrumsnahen Arbeitsplatz mit sehr guter Verkehrsanbindung bzw. der grundsätzlichen Möglichkeit, kostengünstige Parkplätze zu nutzen
  • Nebenleistungen wie z. B. Vermögenswirksame Leistungen, Job-Ticket und betriebliche Altersvorsorge (VBL)
  • Eine Vergütung nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) entsprechend den persönlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 13 inklusive einer tariflichen Jahressonderzahlung

Die Einstellung erfolgt unbefristet, es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit 40 Wochenstunden.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, gerne auch per E-Mail, bitte unter Angabe der Registrier-Nummer 60/2020 bis zum 15.03.2020 an:

Friedrich-Schiller-Universität Jena
Dezernat 5 – Personal
Fürstengraben 1
07743 Jena

oder per E-Mail an: dez5@uni-jena.de

Als Ansprechpartner für Ihre fachlichen Fragen steht Ihnen Herr Tino Pfeifer gerne zur Verfügung:
tino.pfeifer@uni-jena.de
Tel.: +49 (0) 36 41 9-404 810

Wir bitten darum, Ihre Unterlagen nur als Kopie einzureichen, da diese nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens ordnungsgemäß vernichtet werden. Bitte beachten Sie auch unsere Bewerberhinweise unter: www.uni-jena.de/stellenmarkt_hinweis.html
Bitte beachten Sie zudem die Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten unter:
www.uni-jena.de/Universität/Stellenmarkt/Datenschutzhinweis.html