Expertin / Experte für IT-Sicherheit (w/m/d)

Eggenstein-Leopoldshafen
vor mehr als 7 Tagen

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen.

Wir suchen für die Organisationseinheit Steinbuch Centre for Computing (SCC), zum 01.10.2021 und befristet für 2 Jahre, eine/einen

Expertin / Experten für IT-Sicherheit (w/m/d)

Das Steinbuch Centre for Computing (SCC) ist das Zentrum für Informationstechnologie (IT) des KIT. Als zentrale wissenschaftliche Einrichtung des KIT verbindet das SCC Aufgaben in Forschung, Lehre und Innovation und nimmt übergreifend Serviceleistungen für die digitale Informationsverarbeitung und Kommunikation (IuK) innerhalb des KIT und für Externe wahr. Insbesondere betreibt das SCC Großgeräte für das wissenschaftliche Hochleistungsrechnen und für datenintensive Wissenschaften im Rahmen von sicheren IT-Föderationen. Im November 2020 wurde das SCC als Zentrum für das Nationale Hochleistungsrechnen (NHR) ausgewählt.

  • Als Mitglied des Betriebsteams wirken Sie im Rahmen des Nationalen Hochleistungsrechnens (NHR) bei Ausbau und Betrieb der integrierten HPC-Infrastruktur am SCC mit.
  • Ihre Tätigkeiten bilden das Fundament für einen stabilen, sicheren und zuverlässigen Betrieb der HPC-Dienste.
  • Sie arbeiten mit neuesten Technologien in einem innovativen und dynamischen Umfeld.
  • Sie arbeiten sich in neue Themen ein und beraten die HPC-Betriebsmannschaft bezüglich der Einführung neuer Sicherheitsfunktionen für die bestehenden Anlagen und Dienste. Sie bewerten die Sicherheitsaspekte neu einzuführender Dienste und wirken bei der Planung von Beschaffungen mit.
  • Sie betreiben die Monitoring-Systeme der HPC-Systeme. Sie etablieren eine integrierte Lösung für das HPC-Sicherheits-Monitoring für die Aufbauphase von NHR@KIT.
  • Sie bewerten und evaluieren neue Technologien für die Abwehr und Erkennung von Angriffen, erstellen Konzepte für neue Lösungen und setzen diese um.
  • Sie passen das Sicherheitskonzept für den HPC-Bereich laufend an die aktuelle Bedrohungslage an und sorgen für dessen Einhaltung.
  • Sie tragen durch eigene Beiträge in Form von Kursen, direkter Nutzerunterstützung und Dokumentation zur Sensibilisierung der HPC-Nutzenden für den Bereich der IT-Sicherheit bei.
  • Bei Veranstaltungen für ausgewählte Zielgruppen und die breite Öffentlichkeit (beispielsweise Nutzerschulungen, Seminare, Hackathons, Führungen etc.) übernehmen Sie unterstützende Aufgaben.

Sie verfügen über

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Diplom (Uni) / Master) im Bereich der computergestützten Wissenschaften, der Informatik, Mathematik, Physik oder den Ingenieurwissenschaften.
  • Kenntnisse im Bereich der IT-Sicherheit, insbesondere in den Bereichen Linux-Serversysteme und Computernetzwerke.
  • Längere praktische Erfahrungen mit der Absicherung von größeren Installationen und komplexen Infrastrukturen sind erwünscht.
  • Fortgeschrittene Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit etablierten und auch neuartigen Programmiersprachen und Paradigmen. Dazu zählen beispielsweise C/C++, Fortran, Go, Rust und Python.
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse mit.

Des weiteren sind Sie versiert in der Ausarbeitung von Berichten und Dokumentationen. Insgesamt überzeugen Sie durch ein hohes Maß an Eigeninitiative, Ergebnisorientierung, und Teamfähigkeit.

Wir bieten

Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz mit Zugang zur exzellenten Ausstattung des KIT, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot, flexible Arbeitszeitmodelle, einen Zuschuss zum Jobticket BW und ein/eine Casino/Mensa.

Wir streben eine möglichst gleichmäßige Besetzung der Arbeitsplätze mit Beschäftigten (w/m/d) an und würden uns daher insbesondere über Bewerbungen von Frauen freuen.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerben Sie sich bitte online bis zum 15.09.2021 unter Angabe der Ausschreibung-Nr. 500/2021 bei Herrn Meschar, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Personalservice, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen. Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Frau Dr. Buchmüller, Tel. +49 721 608- 25651.

Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft