Informatikerin / Informatiker (w/m/d) „IT-Sicherheit für Industrie 4.0“

Eggenstein-Leopoldshafen
vor mehr als 7 Tagen

Als „Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft“ schafft und ver­mittelt das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Wissen für Gesellschaft und Umwelt. Ziel ist es, zu den globalen Herausforderungen maßgebliche Beiträge in den Feldern Energie, Mobilität und Information zu leisten. Daran arbeiten am KIT über 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf einer breiten disziplinären Basis in Forschung, Lehre und Innovation zusammen.

Wir suchen für das Institut für Anthropomatik und Robotik (IAR) baldmöglichst, befristet auf 3 Jahre, eine/einen

Informatikerin / Informatiker (w/m/d)

„IT-Sicherheit für Industrie 4.0“

Im Rahmen des Kompetenzzentrums für angewandte Sicherheitsforschung (KASTEL) wird in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) an Lösungen für sichere (IT-)Systeme, insbesondere für die Domäne Industrie 4.0, geforscht.

Sie sind für den Aufbau und die Weiterentwicklung des KASTEL-Labors zur Erforschung und Evaluierung von Sicherheitslösungen für die industrielle Produktion bzw. Industrie 4.0 zuständig. Hierfür ist der Aufbau eines möglichst praxisnahen Labors mit typischen Automatisierungskomponenten und Netzwerken sowie die Implementierung eines Produktionsprozesses notwendig. Beim Aufbau sollen gängige Standards wie beispielsweise die IEC 62443 oder NIST-800 beachtet und genutzt werden. Aufbauend auf den Erfahrungen beim Laboraufbau erforschen und evaluieren Sie anschließend Lösungen und Verfahren, die das erreichbare Maß an Sicherheit erhöhen. Beispielhafte Forschungsthemen sind hierbei die Angriffserkennung in industriellen Netzen, das Testen auf Robustheit und Sicherheit von industriellen Komponenten oder auch die Implementierung von fortgeschrittenen Sicherheitsmechanismen in OPC UA.

Zudem besteht die Möglichkeit zur berufsbegleitenden Promotion.

Sie verfügen

über ein abgeschlossenes Studium (Diplom (Uni) / Master) der Fachrichtung Informatik, Naturwissenschaften, Ingenieurswissenschaften oder Wirtschaftswissenschaften mit überdurchschnittlichem Erfolg. Zudem sind Sie offen für die Arbeit im Team und haben Qualifikationen auf einem oder mehreren der Themengebiete IT-Sicherheit, industrielle Produktion oder Softwareentwicklung. Grundwissen in der IT-Sicherheit, Netzwerktechnik, sicheren Softwareentwicklung oder Kryptographie ist vorteilhaft. Darüber hinaus verfügen Sie über gute deutsche und englische Sprachkenntnisse und zeichnen sich durch Eigeninitiative und Kommunikationsstärke aus.

Wir bieten

Ihnen einen attraktiven und modernen Arbeitsplatz, eine abwechslungsreiche Tätigkeit, ein breitgefächertes Fortbildungsangebot sowie eine Zusatzrente nach VBL, flexible Arbeitszeitmodelle, ein Jobticket BW und ein/eine Casino/Mensa.

Bei gleicher Eignung werden anerkannt schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Bewerben Sie sich bitte online bis zum 19.08.2021unter Angabe der Ausschreibung-Nr. 243/2021 und der Kennziffer 6 bei Frau Kaya, Telefon: +49 721 608-25011 , Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Personalservice, Hermann-von-Helmholtz-Platz 1, 76344 Eggenstein-Leopoldshafen. Fachliche Auskünfte erteilt Ihnen gerne Herr Dr.-Ing. Haas, Fraunhofer IOSB, Telefon +49 721 6091-605.

Weitere Informationen finden Sie im Internet: www.kit.edu

KIT – Die Forschungsuniversität in der Helmholtz-Gemeinschaft