Die Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit

45.000 € - 70.000 €
Versicherung
5001-10000
Unter dem Dach der Continentale haben sich verschiedene Gesellschaften zu einem Versicherungsverbund zusammengeschlossen - getragen vom Gr... [mehr]

Der Mensch im Mittelpunkt:

Arbeitsplatz mit Zukunft

Moderne versicherungstechnische Anwendungen sind auf eine längere Lebensdauer ausgerichtet, müssen jedoch ständig an neueste gesetzliche Anforderungen und neue Tarifstrukturen angepasst werden. Deshalb ist die IT-Abteilung auf die langjährige Erfahrung, die Kompetenz und das Engagement ihrer Informatiker angewiesen. Aber nur zufriedene Mitarbeiter sind engagierte Mitarbeiter. Deshalb steht für die Continentale grundsätzlich der Mensch im Mittelpunkt.

 

Das spricht für die Continentale:

Ein langfristig sicherer Arbeitsplatz in einem stabilen, traditionsreichen Unternehmen – die Continentale wächst stetig mit Ertrag. Und sie kann dank ihrer Rechtsform (Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit) nicht aufgekauft werden umfangreiche Sozialleistungen wie Weihnachts- und Urlaubsgeld, Erfolgsbeteiligung, arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersversorgung, Unterstützung bei Krankheitskosten, eigenes Betriebsrestaurant und einiges mehr Work-Life-Balance:

Die Continentale setzt auf die Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben –u.a. durch flexible  Arbeitszeiten ohne Kern- und Mindestarbeitszeit oder umfangreiche Regelungen für die Elternzeit eine aktive Arbeitnehmervertretung als wichtiges Bindeglied zur Geschäftsführung, die engagiert die Interessen der Mitarbeiter vertritt

 

Die IT-Abteilung der Continentale:

Ein Softwarehaus im Unternehmen

Schon in den 60er Jahren stellte die Continentale die Weichen für eine moderne Datenverarbeitung – und gehört immer noch zu den Vorreitern der Branche.

Seitdem entwickelt sich die IT-Abteilung zeitgemäß rasant. Jeder Fortschritt der vergangenen Jahre wurde zügig und bedarfsgerecht mitgegangen. War früher die sequenzielle Bandbearbeitung –die von angelernten Mitarbeiterinnen/Mitarbeitern betreut wurde– noch das Werkzeug der Wahl, präsentiert sich die IT-Abteilung nun fast wie ein eigenes Softwarehaus im Unternehmen. Seit den 80er Jahren sorgen Informatiker für die technische Weiterentwicklung der Systeme. Heute stellen sie sich den Herausforderungen, die die Optimierung von Web- Anwendungen auf Java-EE-Basis mit Großrechner-Anbindung mit sich bringt. Mehr als 300 Fachleute sind zurzeit in den IT-Abteilungen in Dortmund, Köln, Mannheim und München damit beschäftigt, Zukunft zu entwickeln – entwickeln Sie sie mit!

 

Gute Chancen für Experten:

Gemeinsam Zukunft entwickeln

Langfristige Mitarbeit in allen Phasen der anstehenden Softwareprojekte und vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten – das zeichnet die Tätigkeit eines Informatikers bei der Continentale aus. Anders als in der Beratungsbranche betreuen unsere Informatiker ihre Projekte von der Konzeption bis zum laufenden Betrieb. Ständig wechselnde Einsatzorte, ständig wechselnde Zuständigkeiten – bei der Continentale ist das kein Thema. Dafür bieten wir einen dauerhaften Arbeitsplatz mit Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung.

Die Continentale setzt auf ihre eigenen Informatik-Experten – denn Großprojekte, die zusätzliches Know-how erfordern, werden bei uns nicht ausgelagert. Das ist nur möglich, weil persönliche Stärken der Mitarbeiter konsequent gefördert und berufliche Spezialisierungen unterstützt werden. Dabei setzen wir sowohl auf externe Schulungen als auch auf hausinterne Coachings. So hat jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, sein Fachwissen über die Jahre weiter auszubauen. Auch das heißt für uns: „Gemeinsam Zukunft entwickeln.“

 

Das bieten wir:

  • teamorientiertes Arbeiten mit vielen Freiräumen
  • persönliche Weiterentwicklung durch langfristige Mitgestaltung und Aufbau eigenen Expertenwissens
  • bedarfsgerechte Schulungen durch externe Spezialisten
  • eigenen Gestaltungsspielraum innerhalb der Projekte
  • Möglichkeiten zur Umsetzung von Projekt- und Diplomarbeiten für Studenten
     

Abwechslungsreich und vielfältig:

Informatik bei der Continentale

Langfristig heißt noch lange nicht langweilig: In der IT-Abteilung der Continentale spiegelt sich die gesamte Vielfalt der Informatik wider. Spezialisten der verschiedenen Bereiche arbeiten eng zusammen und entwickeln versicherungstechnische Softwaresysteme in Client-Server- und Internet-Architekturen. Dabei integrieren sie Legacy-Anwendungen in eine moderne serviceorientierte Anwendungslandschaft und kombinieren bewährte Technologien wie Cobol auf Mainframe-Systemen mit modernen Java- und Internet-Technologien.

Vielfalt, die Chancen bietet: Bei der Continentale haben Informatiker die Möglichkeit, an der Erstellung von versicherungstechnischer Software durch alle Anwendungsschichten mitzuwirken. Oder sie spezialisieren sich auf eine übergreifende Aufgabe und sammeln dort langfristig Expertenwissen.

Darum geht es uns:

  • Ausfallsicherheit, Hochverfügbarkeit, Stabilität und performante Abwicklung von Transaktionen
  • Entwicklung versicherungstechnischer Softwaresysteme nach den Bedürfnissen unserer Mitarbeiter und Vertriebspartner
  • Kompetenzbildung für übergreifende Aufgaben wie: Architekturkonzeption, Softwareentwicklungsprozesse, Identity Management, Datenbankbetreuung, Tool- und Technologieauswahl, Internettechnologien
  • optimaler Einsatz unterschiedlicher Technologien: Anwendungen auf dem Mainframe sind über Java-EE-Application-Server an moderne Java-Anwendungen angebunden, die dem Benutzer einheitliche Oberflächen auf der Basis von JSF und Portaltechnologien bieten
  • flexible Kopplung der Systeme durch zeitgemäße Architekturpatterns mit dem Ziel einer serviceorientierten Gesamtarchitektur
Stellenangebote bei Die Continentale Versicherungsverbund auf Gegenseitigkeit
Suchprofile
Dortmund, München, Mannheim
Webentwicklung
Full-Stack

Java, JEE

45.000 € - 70.000 €