Bewerbungsschreiben für IT-Jobs

Das Bewerbungsschreiben, auch Motivationsschreiben genannt, sollte bei keiner Bewerbung fehlen. Den meisten IT-Personalverantwortlichen reicht der Lebenslauf eines Bewerbers allein nicht aus. Das Anschreiben entscheidet oftmals schon durch das Layout oder den ersten Satz, ob Sie in die nächste Runde des Bewerbungsprozesses kommen. 

 

Der erste Eindruck

Ihr Bewerbungsanschreiben sollte keinesfalls ohne Änderungen aus einem Muster übernommen werden. Sie sollten das Anschreiben auf sich abstimmen, um dem Leser einen ersten positiven und dynamischen Eindruck von Ihnen zu verschaffen. Standardformulierungen wie „Ich bin ein Teamplayer, kann aber auch gut selbstständig arbeiten.“ wecken meist kein Interesse und werden am Tag mindestens 20-mal gelesen. Wichtig ist es außerdem, dass das Motivationsschreiben individuell an das Unternehmen und das Jobangebot angepasst ist. Informationen zu den schlimmsten Fehlern im Bewerbungsanschreiben gibt der Karrierebibel Blog

 

Die richtige Struktur des Anschreibens

Ihr Motivationsschreiben sollte folgender Struktur folgen:

  • Adressfelder (Sender und Empfänger)
  • Kontaktmöglichkeit (Ihre Telefonnummer und / oder E-Mail-Adresse)
  • Ort, Datum
  • Betreffzeile (Bezug zur Stellenanzeige)
  • Anrede / Grußformel
  • Eigentliches Bewerbungsschreiben (mit Ihren fachlichen und persönlichen Qualifikationen)
  • Schlussformel
  • Unterschrift
  • Anlagenhinweis (optional)

 

Gruß- und Schlussformel

Bei der Grußformel ist es wichtig, den Empfänger mit dem Namen anzureden, falls Ihnen dieser bekannt ist. Wenn Sie die allgemeine Grußformel „Sehr geehrte Damen und Herren“ verwenden, obwohl Sie Ihre Bewerbung an eine spezifische Adresse schicken, wird dies unter Umständen als Oberflächlichkeit Ihrerseits gedeutet.

Auch bei der Schlussformel können Sie Ihrem Schreiben noch eine persönliche Note geben, indem Sie diese kreativ gestalten. Mit einer Standardgrußformel können Sie jedoch auch nichts falsch machen.

 

10 Tipps für ein gutes Bewerbungsschreiben

  1. Geben Sie den Grund an, weshalb Sie sich bewerben.
  2. Formulieren Sie Ihr Bewerbungsschreiben immer aus. Aufzählungspunkte zu Ihren Fähigkeiten sind nicht gerne gesehen.
  3. Passen Sie Ihre Fähigkeiten und Eigenschaften immer an das Stellenangebot an.
  4. Sprechen Sie als IT-Experte auch Ihre sozialen Kompetenzen an, Programmiersprachen sind nicht alles.
  5. Achten Sie auf Ihre Rechtschreibung.
  6. Belegen Sie Ihre Fähigkeiten mit Beispielen aus vorangegangenen Tätigkeiten.
  7. Vermeiden Sie den Konjunktiv. Dieser vermittelt Zögern.
  8. Markieren Sie Wörter, die sie besonders hervorheben möchten, nicht fett. Lediglich die Betreffzeile wird fett markiert.
  9. Allgemein gelten zu gewagte oder kreative Formatierungen wie die Schriftart Comic Sans oder das Adressfeld in rot als No-Go.
  10. Geben Sie Gehaltsvorstellungen nur dann an, wenn Sie dazu aufgefordert wurden.

 

Wenn Sie diese Tipps beachten, sind Sie für Ihre Jobsuche im IT-Bereich bestens gerüstet.

Weiterempfehlen